Hinlauftendenzen bei Menschen mit Demenz

Autor(en): Oliver Feldmann

In Deutschland leben zurzeit etwa 1,7 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen, Tendenz steigend. Die Erkrankung ist geprägt von verschiedensten Symptomen wie Vergesslichkeit, Depressionen, Persönlichkeitsveränderungen, Gereiztheit oder auch Orientierungslosigkeit. Im Zuge dieser Orientierungslosigkeit kommt es immer wieder zu Hinlauftendenzen. Krankheitsbedingt verlassen Demenzkranke immer wieder ihre Wohnungen oder die Pflegeeinrichtungen, in denen sie leben. Dies ist nicht nur für die Angehörigen, welche die Betroffenen zu Hause pflegen, sondern auch für professionell Pflegende und Betreuende eine große Herausforderung. Pflege- und Betreuungskräfte werden immer wieder an ihre Grenzen geführt. Sie müssen dabei stets abwägen zwischen dem Recht auf Freiheit und der eigenen Fürsorgepflicht. Sie fühlen sich verantwortlich, machen sich Vorwürfe, wenn ein Bewohner die Einrichtung verlassen hat. Sie sind konfrontiert mit den Vorwürfen der Angehörigen, die glauben, den Demenzkranken in einer sicheren Umgebung untergebracht zu haben.

Ausgabe 2, 2019 Artikel lesen

AIP Akademie ist ein multimediales Fortbildungsmagazin für alle Krankenpflegekräfte aus Krankenhäusern und Kliniken. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

aip akademie

 Abonnieren

Einloggen